Behandlungsergebnis sichern

Unter Retention versteht man das "Halten" der erreichten Zahnstellung, damit sich die Zähne nicht wieder in die ursprüngliche Stellung verschieben. Eine sichere und scharfe Verzahnung, die durch kieferorthopädische Maßnahmen erreicht wird, ist schon die beste Retention, weil sich die Zähne dann gegenseitig in ihrer Lage sichern.
Wichtig ist auch, dass man alle Kräfte, die nicht auf die Zähne wirken sollen, ausschaltet.

Damit ist das Abstellen von Gewohnheiten wie Zungenpressen, Lispeln, Fingernägelkauen etc. gemeint. Aufpassen muss man allerdings in der Unterkieferfront. Hier kommt es häufig zum sog. "tertiären Engstand". Deswegen klebt man auf die Innenfläche der Unterkieferschneidezähne einen Draht (sog. "Lingualretainer"). Dieser ist von aussen unsichtbar.